Spenden-Blog

Wir Bläser sind ideenreich und verstehen es, das zu spendende Geld kreativ zu erarbeiten. Wir Bläser sind aber auch neugierig: Erzählt uns in Wort und Bild, wie Ihr das Spendengeld „gewonnen" habt. HIER könnt Ihr Eure Erfahrungen und Tipps an uns übermitteln ...

Luftballon-Weitflug-Wettbewerb

Sonsbecker Posaunenfest und Familiengottesdienst unter dem Liedmotto "Geh aus mein Herz und suche Freud"

Für diese Spendenaktion hatten wir folgende "Zutaten" besorgt:

130 Herzluftballons (40cm Durchmesser); zwei Heliumflaschen jeweils 10 Liter und Füllstutzen (das zwei Personen parallel die Ballons aufblasen können); zehn Sponsoren, die einen selbstgewählten Betrag auf jeden Kilometer 'setzten', die der weiteste Luftballon zurücklegt (Muster eines Werbeflyers im Anhang); Luftballonverschlüsse mit Faden; einen Pavillon, um die aufgeblasenen Luftballons an der Decke zu 'parken'; bereits frankerte leichte Finderkarten (Muster senden wir auf Anfrage gern zu, die Rückseiten wurden von den Absendern zu den Strophen von "Geh aus mein Herz" gestaltet). Die Materialkosten haben uns ca. 300 € gekostet ...

Weiterlesen

29. September 2014 | Posaunenchor Sonsbeck

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Süß-saurer Ausflug

Nach einem sonnigen Ausflug mit süßen Schaumküssen und saurem Sanddorn ging eine Sammeldose rum und alle Bläser und deren Familien haben gerne für den DEPT2016 in Dresden gespendet.

29. September 2014 | Posaunenchor Ebstorf

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Silberhochzeitsgeschenk

Bläserfamilie sammelt für Dresden

Man könnte uns eine Bläserfamilie nennen. Kennengelernt haben wir uns nämlich bei einer Bläserfreizeit der Sächsischen Posaunenmission. Unsere beiden Kinder haben im Posaunenchor Horn und Posaune gelernt, so dass wir ein eigenes Quartett bilden können. Im Sommer diesen Jahres konnten wir unserer Silberhochzeit feiern - natürlich mit viel Bläsermusik.

Weiterlesen

15. September 2014 | Fam. Engelmann, Großbothen

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Durst für den Posaunentag

Getränkekasse goes Dresden

Unser Beitrag an der Aktion besteht darin, das Geld für die Getränke nach der Probe in den Monaten Juni und Juli dem Posaunentag zur Verfügung zu stellen. Dabei gab es anders als auf dem Bild haupsächlich Getränke in Pfandflschen!

So kamen immerhin 75 € zusammen.

19. August 2014 | PC Geseke

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kollekte auf der Osterfreizeit

Die Hälfte der Kollekten aus dem Abschlussgottesdienst und dem Abschlusskonzert der Osterfreizeit des Landesverbandes Evang. Posaunenchöre in der Pfalz haben wir für den DEPT 2016 in Dresden bestimmt.

Weiterlesen

09. Mai 2014 | Landesverband evang. Posaunenchöre in der Pfalz

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kupfer für Dresden

Nach jedem Einkauf werden die im Wechselgeld enthaltenen Kupfermünzen beiseite gelegt und die Summe am Jahresende 2014 dem DEPT 2016 gespendet.

Weiterlesen

28. April 2014 | Thomas Kootz

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Getränkekasse war übervoll

ein Chorleiterlehrgang macht Durst

Bei unserem Chorleitungswochenende im März gab es an den Abenden natürlich auch ein erfrischendes Getränk in geselliger Runde. Chorleitung macht eben Durst ...

Nachdem die "Kasse des Vertrauens" abgerechnet war, zeigte sich tatsächlich ein Überschuss - 15 Euro für den DEPT!!

11. April 2014 | Tilman Peter

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Spenden für das Sonderpostwertzeichen

Gestern war bei uns in der Badischen Posaunenarbeit Landesvertretertag. In der Pause haben wir die Klappkarten mit dem Sonderpostwertzeichen "Evangelische Posaunenchöre" (HIER ein Bericht darüber), von denen jedes Werk am vergangenen Wochenende nach der Feierstunde einen Stapel bekommen hatte, gegen "Spende" verteilt.

Weiterlesen

31. März 2014 | Gisela Kirchberg-Krüger

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

erste Spende sammeln die Jungbläser der SPM

Sammelaktion beim Jungbläserlehrgang

Beim Jungbläserlehrgang der Sächsischen Posaunen-Mission auf Schloß Colditz haben wir zur Abschlussmusik eine Kollekte gesammelt.

Weiterlesen

18. März 2014 | Jörg-Michael Schlegel

2 Kommentare